Team

Team

Katja Sinko, politische Bildnerin 

… ist seit 2012 als freiberufliche Trainerin für verschiedene Vereine und Initiativen im Bereich der europapolitischen Bildung tätig. Nach dem Brexit-Referendum und dem Einzug der AfD in den Bundestag legte sie ihr Studium auf Eis, um sich als Vollzeitaktivistin für Europa zu engagieren. Bis heute lässt sie keine Gelegenheit aus, um sich für die europäische Idee stark zu machen, egal ob vor Schulklassen,  hinter’m Megaphon oder auf Podien. 

Für mich ist die EU wie der Wolf, der bedroht ist, aber nichts Böses will und auf den man Acht geben sollte in Zeiten, die von Desinformation und antidemokratischen Entwicklungen geprägt sind. 

🐺

Lina Plank, politische Bildnerin 

… ist seit 2018 in der politischen Bildung tätig und angestellt bei planpolitik und auch dort mit dem Herzensthema Europa betraut. In der aktuellen Zeit ist ihr wichtiger denn je, junge Menschen für politische Themen zu begeistern und die EU in all ihren Facetten etwas greifbarer zu machen. 

Für mich ist die EU ein Elefant. Sie ist stark, großartig und beeindruckend. Leider aber auch von vielen Seiten bedroht.

🐘

June Till August (Natalie Barth), politische Bildnerin, Aktivistin, Moderatorin

… musste sich in der Schulzeit ihre Schulbank mit bekannten Größen der thüringischen rechtsextremistischen Szene teilen. Da angesichts der Not und Ohnmacht Schweigen keine Option für sie war, engagiert sie sich seit 2006 auf verschiedensten  Ebenen politisch. Egal, ob in ihrem Studium der Europawissenschaften, in ihrer Musik mit der Band SektSpätStück, in ihren Workshops für das Auswärtige Amt an Schulen oder als Moderatorin von Großveranstaltungen an der Siegessäule: Sie steht für ein antifaschistisches und demokratischeres Europa für alle. 

Für mich ist die EU wie eine Katze  - ein kluges Wesen, welches das Leben schöner macht und wehrhaft ist. Ich würde mir jedoch wünschen, dass die “MIEU” an den Außengrenzen weniger ihre Krallen zeigt. 

🐈

Stephan Naumann, politischer Bildner

…beschäftigt als politischer Bildner bei planpolitik und als assoziierter Forscher des European Council on Foreign mit der EU. Während er 2019 noch als Extra im Europawahlfilm “Zurück zu Europa” mitspielte, will er mit DS4EU jetzt vor allem vermitteln, wie wichtig die Europäische Union für das Leben der Berliner Erstwähler*innen ist.

Für mich ist die EU wie ein Pinguin - denn wenn es kälter wird, muss man enger zusammenrücken!

🐧

Mona (Simone Orgel), Digital Strategin 

…lebt und arbeitet als Digital Strategin und Künstlerin in Berlin. Im Fokus: Digitalkultur, Partizipationsprozesse und Community Building im digitalen Raum, zu denen sie an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) lehrte, sowie an der Universität der Künste forscht. Dort studierte sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, unter anderem mit Aufenthalten an der University of Toronto. Simone arbeitet seit über 10 Jahren als Kommunikationsexpertin für verschiedene öffentliche und private Institutionen und spricht zu den Themen Innovation, digitale Gemeinschaft und Gesellschaft. Bis April 2023 leitete sie den Bereich Communitys, Gesellschaft, Politik bei Wikimedia Deutschland e.V. und war zuvor unter anderem Head of Project & International Relations bei der re:publica, einer der größten Konferenzen für Internet und Gesellschaft in Europa.

Sebastian Ross, Kommunikationsdesigner

…und Web-Entwickler, den Neugier und Experimentierfreude schon während des Studiums an der HaW Hamburg zu Interaktionsdesign und Datenvisualisierung in verschiedensten Programmiersprachen trieben. Er arbeitet in unterschiedlichen kreativen Rollen in Agenturen, NGO's und als Freelancer – besonders spannend wird es für ihn dort, wo Pläne in Form gebracht werden wollen und sich die kreative Utopie der technischen Realität stellt.

Für mich ist die EU wie ein Oktopus – mit vielen Armen, die alle ihr Eigenleben haben aber trotzdem zusammenhalten müssen.

🐙